Girokonto trotz schlechter Bonität? Wir zeigen, wo es das gibt!

596483_original_R_by_Benjamin Klack_pixelio.deEs steht wohl für einen Jeden von uns außer Zweifel, dass man in der Bundesrepublik in der Regel nur dann am alltäglichen Leben finanziell teilnehmen kann, wenn man im Besitz eines Girokontos bei einem deutschen Bankinstitut ist, über welches man dann einen Großteil seiner finanziellen Verpflichtungen regelt. Sei es zum Erhalt von monatlichen Gehaltszahlungen, dem Empfang von Sozialleistungen ebenso wie dem Begleichen der monatlichen Mietzahlungen und weiteren, regelmäßig zu tätigenden Überweisungen – ohne Girokonto wird all das zum Problem! Und oftmals liegt das Problem in einer nicht existierenden Bonität (negative SCHUFA). Warum ein Leben ohne Girokonto problematisch ist und welche Möglichkeiten es gibt, dennoch in den Genuss eines Girokontos zu kommen, zeigen wir in diesem Artikel!….

Für einen hohen Prozentsatz von uns dürfte es alles andere als ein Problem darstellen bei einer Bank der freien Wahl ein Girokonto zu eröffnen und dabei sogar auswählen zu können, welche Zusatzleistungen das Girokonto haben soll. Immerhin bieten die meisten Banken nicht nur ein Girokonto, sondern gleich mehrere Varianten desselbigen an.

Der Makel der „schlechten Bonität“

Ganz anders sieht es da bei Kunden aus, die auf ihren Schultern einen Makel namens „schlechte Bonität“ tragen. Problematisch wird es also oftmals bei jenem Typus Kunde, welcher über eine schlechte Bonität verfügt, denn viele Banken lehnen in diesem Fall die Eröffnung eines Girokontos schlichtweg ab. Der Beweggrund der Ablehnung seitens der Bank liegt darin, dass aus Sicht des Finanzinstitutes aufgrund der schlechten Bonität ein höheres Risiko bestehe, dass Kunden mit schlechter beziehungsweise nichtausreichender Bonität das Girokonto überziehen und dann später mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr ausgleichen können.

Girokonto trotz belasteter Bonität

Stellt sich die Frage, wie Menschen trotz finanzieller Einschränkungen dennoch in den Genuss eines voll funktionsfähiges Girokontos bei einem deutschen Bankinstitut kommen können und die Antwort auf diese Frage geben wir. Und somit: Ja – es gibt eine Möglichkeiten, das Risiko einer Ablehnung des Antrages auf Eröffnung eines Girokontos auszuschalten und zwar in der Form, dass man sich an Anbieter wendet, welche Girokonten auch bei negativer Bonität ohne Wenn und Aber anbieten. Zwei der, aus unserer Erfahrung, besten Anbieter für ein vollwertiges Girokonto inklusive Mastercard sind die Onlinekonten der Fidor Bank AG sowie der PayCenter GmbH.

Konto

 

Beide Girokonten sind sehr einfach online zu bestellen und stehen bereits unmittelbar nach Online Eröffnung für den Empfang von Geldern zur Verfügung. Vollwertig nutzbar sind beide Konten nachdem die Identifizierung mittels Post-Ident abgeschlossen wurde. Beiden Girokonten ist gemein, dass keinerlei Abfrage bei Wirtschaftsauskunfteien (SCHUFA etc.) stattfindet und somit also Kunden mit belasteter SCHUFA ohne Wenn und Aber zur Verfügung steht. Eine weitere Gemeinsamkeit beider Bank Angebote ist die Ausstellung einer PrePaid Mastercard (Design aus verschiedenen Vorlagen wählbar), mit welcher problemlos jederzeit an entsprechenden Geldautomaten im In- und Ausland über das Guthaben auf dem Konto verfügt werden kann.

Wer bis dato seine Probleme damit hat bei einer Bank ein Girokonto zu erhalten (trotz der sogenannten „freiwilligen Selbstverpflichtung der Banken“ zur Einrichtung eines Guthabenkontos), sollte sich die beiden genannten Anbieter PayCenter und Fidor etwas genauer ansehen, denn dort bekommt man genau das, was benötigt wird: ein Girokonto auch bei belasteter Bonität!

Hier geht es zu den einzelnen Angeboten für ein Girokonto trotz schlechter Bonität (bitte auf den jeweiligen Link klicken) >>

Onlinekonto.de / PayCenter GmbH

Fidor Bank AG

Tipp: Neben dem klassischen Girokonto bietet die Norisbank als renommiertes Bank-Institut ein Girokonto für Jedermann an. Dieses kostenpflichtige Konto ist „NICHT“ wie oftmals dargestellt ein Girokonto ohne SCHUFA, sondern ein Girokonto das trotz schlechter Bonität auf reiner Guthabenbasis inkl. Online – Banking zur Verfügung gestellt wird. EC-Karte oder gar eine Kreditkarte wird ebenso NICHT ausgestellt! (auch keine PrePaid VISA oder Mastercard!)

Zum generellen Angebot der Norisbank >>

 Jetzt zum Angebot der Norisbank!

 

 

Bildquellen: Dieter Schütz  / pixelio.de & Benjamin Klack  / pixelio.de

1 Gedanke zu “Girokonto trotz schlechter Bonität? Wir zeigen, wo es das gibt!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen