Günstig mobil kommunizieren: Den optimalen Handyvertrag auswählen

optimaler HandyvertragWer den idealen Handyvertrag abschließen möchte, muss zwei Aspekte beachten: Erstens kommt es auf das persönliche Nutzungsverhalten an, allgemeine Empfehlungen für sämtliche Verbraucher gibt es nicht. Zweitens verlangen die Provider für die identischen Leistungen stark differierende Preise, sodass sich ein intensiver Preisvergleich lohnt.

Auswahl: Individuelles Nutzungsverhalten als Basis

Kunden können bei den Unternehmen umfangreiche All-inclusive-Tarife mit Flatrates für das Telefonieren und SMS sowie einem leistungsstarken Datenpaket für das Surfen abschließen. Dafür zahlen sie aber eine erhöhte Grundgebühr. Diese Pakete eignen sich für alle Intensivnutzer, sie sparen im Vergleich zur Einzelabrechnung Geld und haben Kostensicherheit. Verbraucher mit einem geringeren Nutzungsbedarf sollten sich dagegen für reduzierte Tarife entscheiden, ansonsten überweisen sie monatlich unnötig viel Geld. Sendet jemand zum Beispiel im Monat zehn SMS, ist eine SMS-Flatrate verzichtbar. Einen genauen Blick verdient das Datenvolumen, welches die Höhe der Grundgebühr stark beeinflusst. Usern, die nur hin und wieder E-Mails abrufen und Homepages besuchen, genügt ein kleines Datenpaket. Für Gelegenheitsnutzer in allen Leistungsbereichen kommt auch ein Prepaid-Vertrag infrage, dieser überzeugt mit Flexibilität.

 

Mit dem WinSim Hadyvertrag günstig telefonieren

Große Preisunterschiede zwischen den Anbietern

Verbraucher sichern sich zusätzliches Einsparpotenzial, indem sie konsequent nach einem billigen Provider suchen. Vor allem Discount-Anbieter wie winSIM bestechen mit attraktiven Konditionen. Bestenfalls nutzen Interessierte für die Recherche ein Vergleichsportal, das viele Tarife listet. Der Aufwand des Vergleichens ist minimal: User geben zum Beispiel an, ob sie Flatrates wünschen und welches Datenvolumen sie benötigen. Auf dieser Basis zeigt ein Portal die besten Handyverträge an.

Vertrag mit Gerät: Gesamtkosten entscheidend

Die meisten Unternehmen bieten einen Handyvertrag inklusive Smartphone an. Für die meisten Verbraucher scheinen diese Pakete finanziell ansprechend, da sie ein neues Gerät kostenlos oder gegen eine geringe Zuzahlung erhalten. Sie sollten aber beachten, dass die Provider eine höhere Grundgebühr verlangen und diese Verträge in der Regel 24 Monate laufen. Experten raten deshalb zu einem Vergleich: Zum einen fragt sich, wie viel bei günstigen Firmen ein Gerät und ein Tarif separat kosten. Zum anderen sollten Nutzer diese Kosten mit den Gesamtkosten bei Paketen ins Verhältnis setzen.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen