Tagesgeld: Lohnt sich diese Anlageform noch?

Tagesgeld - lohnt sich das heute noch?Wer sein Geld gewinnbringend anlegen möchte, sieht sich durchaus einem schwierigen Markt ausgesetzt. Die Börsen weltweit spielen Ping Pong, was ein solides Investment in Aktion, Fonds etc. hinsichtlich guter Renditechancen deutlich schwieriger erscheinen lässt und das klassische Sparen via Festgeld und Tagesgeld ist auch nicht mehr das, was es mal war. Lange vorbei sind die Zeiten als es für die Geldanlage in ein Tagesgeldkonto noch satte Verzinsungen von 4 Prozent und mehr pro Jahr gab. Schaut man sich die aktuell geltenden Verzinsungen für Tagesgeld an, so bietet sich hier ein mehr als trauriges Bild. Verzinsungen von etwas mehr als 1 % sind dabei schon das Höchste der Gefühle und schaut man sich die aktuellen Entwicklungen im internationalen Finanzmarkt hinsichtlich der Zinsentwicklung an, so ist klar, dass sich in naher Zukunft hier auch keine positiveren Tendenzen hinsichtlich der Verzinsung von Sparguthaben abzeichnen. Stellt sich also die Frage, ob sich ein Investment in Tagesgeld überhaupt noch lohnt?
Unbestritten ist, das sowohl ein Investment in Tagesgeld und / oder Festgeld erstmal eine relativ sichere Sache ist. Bei Investitionen in Aktien etc. müssen jedoch mögliche Verluste einkalkuliert werden, wo hingegen bei den erstgenannten Investmentformen zumindest mal die Summe, die eingezahlt wurde, sicher ist. Totalverlust also ausgeschlossen! Zudem bietet Tagesgeld, wenn auch nur mit einem Prozent Verzinsung immer dann eine stattliche Verzinsung, wenn ein Angebot gewählt wird, wo es eine monatliche Verzinsung gibt, denn durch den Zinseszins-Effekt ist die Rendite durchaus ansehnlich, wenn man eine entsprechend höhere Geldsumme anlegt.

Tagesgeld Angebote

Tagesgeld Angebote ohne Mindesteinlage und monatlichem Zinseszins – Effekt

So beispielsweise bei der Audi Bank, welche für ihr Tagesgeld Plus Angebot für die ersten 6 Monate stattliche 1,25 Prozent und danach noch 0,3 % anbietet. Dies bei keinerlei Kosten und Gebühren für dieses Angebot. Die Zinsgutschrift erfolgt monatlich und damit kommt bei diesem Tagesgeld Angebot der bereits genannte Zinseszins Effekt zum Tragen. Legt man dann noch die aktuell gültige Inflationsrate von 0,00 Prozent zugrunde, hat man also diese 1,25 % in Folge für die ersten 6 Monate als Real-Verzinsung. Vorteil bei diesem Angebot ist eindeutig, dass kein Mindestbetrag als Einlage erbracht werden muss. Dasselbe gilt im Übrigen für das Tagesgeld Angebot der Volkswagen Bank.

Wer jedoch in der Lage ist eine Summe von mindestens 2.500 Euro in ein Tagesgeldkonto zu investieren, kann auch auf Angebote zurückgreifen, welche über einen längeren Zeitraum einen Zinssatz von rund 1 % bieten. Bei diesen Angeboten erfolgt die Zinsgutschrift oftmals jedoch nur einmal Jahr, bestenfalls quartals- oder halbjährig!

Ausländische Tagesgeld Angebote in Betracht ziehen

Auf der Suche nach sehr guten Verzinsungen für Tagesgeld lohnt sich vor allem auch der Blick über die Grenzen in das europäische Ausland. Auch hier werden oft höhere Zinsen über einen längeren Zeitraum als in Deutschland angeboten. Nicht selten werden hier Zinsen über 12 Monate und länger garantiert – allerdings auch hier mit Mindesteinlagen von 2.500 – 5.000 € und maximalen Einlagen von 50.000 – 100.00 €. Bei diesen Angeboten ist aber letztendlich auch zu beachten, dass hier die regionalen Einlagensicherungen oft nur bis 100.000 € gelten!

Tagesgeld ist kein finanzielles Auslaufmodell

Fazit: Auch wenn die Verzinsung von Tagesgeld bei Weitem nicht mehr der Renditebringer ist als es vor ein paar Jahren noch war, so gehört diese Anlageform noch lange nicht auf die „Müllhalde“ der Finanzwelt. Wer die einzelnen Tagesgeld Angebote hinsichtlich Zinsen, garantierter Zins, Zinslaufzeit und Zinsausschüttung genau prüft, kann hier mit einer cleveren Strategie durchaus sein Geld mehren. Als Bestandteil einer weitgefassten Investitionsstrategie insbesondere unter den Aspekten Sicherheit und Flexibilität als nachwievor empfehlenswert!

Jetzt die besten Angebote für Tagesgeld finden >>

Bildquelle: Andreas Hermsdorf/pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen