Gerücht oder Wahrheit? SKRILL & Neteller Prepaid Mastercard nicht mehr weltweit nutzbar!

Skrill Gerüchte Paukenschlag oder bloßes Gerücht? Seit dem 25. November sollen die Prepaid Kreditkarten von Neteller & Skrill nicht mehr uneingeschränkt weltweit einsetzbar sein. Die beiden Prepaid Kreditkarten, welche von der Paysafe International Group herausgegeben und betreut werden, gelten bis dato als die mit Abstand bekanntesten und wohl auch beliebtesten Prepaid Karten in Deutschland. Insbesondere Nutzer von Online Casinos, Poker-Portalen etc. gelten als DIE klassischen Neteller Kunden. Zum einen, weil Neteller neben der virtuellen Mastercard diese eben auch physisch anbietet, zum anderen aber eben auch durch zahlreichen Möglichkeiten der Aufladung als auch Rück-Überweisungen glänzt. Ebenso bei den Gebühren landet die Neteller Karte bei zahlreichen Tests und im Preisvergleich stets auf Top-Positionen. Das Gleiche gilt im Übrigen auch für die Skrill Karte. Nun also soll laut einer entsprechenden Mitteilung seitens der Paysafe Group die Nutzbarkeit der beiden Karten deutlich eingeschränkt werden. Was es damit nun auf sich hat? Wir haben versucht detaillierte Informationen zu bekommen….

Skrill und Neteller nur noch im SEPA Raum ?

SKRILL und Neteller: Karten-Nutzung in NICHT-SEPA Ländern ausgeschlossen!?

Grundlage des Gerüchtes einer eingeschränkten beziehungsweise NICHT_Nutzbarkeit der SKRILL und Neteller Karte ist die folgende Mitteilung, welcher ein Freund im Ausland kürzlich erhalten hat >>

„Wir bedauern sie informieren zu müssen, dass ab dem 25. November 2016 in ihrem Land keine Skrill Prepaid MasterCard® mehr angeboten wird. Sie werden ihre Kreditkarte nicht mehr nutzen können, ihr Skrill-Account bleibt jedoch voll funktionsfähig und ihr Guthaben bleibt unberührt. Sie können ihr Guthaben auf ihr Bankkonto buchen lassen, an jeden anderen Skrill-Nutzer schicken oder bei Online-Geschäften zahlen, die Skrill akzeptieren.“

Im Falle unseres Freundes, welcher außerhalb des SEPA Raumes lebt und arbeitet, wäre dies wie folgt zu interpretieren: Die beiden Karten (SKRILL und Neteller) werden ab sofort nicht mehr an Kunden mit Wohnsitz in NICHT-SEPA Ländern ausgestellt. Somit können diese Kunden, die im Besitz einer solchen Karte sind, eine physische SKRILL Karte ab sofort in einem NICHT-SEPA Land nicht mehr nutzen. Was bedeutet, dass Kunden in über 100 Nicht-SEPA-Ländern (Single Euro Payment Area) nur noch eingeschränkten Zugriff auf die Leistungen von Skrill und Neteller haben.

Offizielle Mitteilungen auf der Webseite von SKRILL oder Neteller? Fehlanzeige!

Was uns jedoch verwundert ist, dass hierzu weder auf der offiziellen Webseite von Neteller als auch Skrill keinerlei „offiziellen“ Mitteilungen zu finden sind. Die Gründe für diese Entscheidung sind völlig unklar und liegen somit im Dunkeln. Was uns dazu veranlasst hat eine mehr oder weniger offizielle Anfrage zu dieser Mitteilung zu stellen. Doch auch der Support hüllt sich zu diesem Thema bis dato in Schweigen. Ein Punkt, der uns bis dato völlig unbekannt ist, denn gerade der Skrill als auch Neteller Support haben sich bis dato immer als äußerst reaktionsschnell bewiesen.

Insofern ist die Situation um diese beiden Karten und der SEPA Thematik unklar. Nur soviel: Die SKRILL Karte unseres Freundes funktioniert seit 2 Tagen in der Offline Nutzung tatsächlich nicht mehr…..also doch nicht nur ein Gerücht?

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen