VIABUY Prepaidkarte jetzt mit eigener IBAN *Empfehlung*

VIABUY PrepaidkarteIn unserem Artikel zum Thema „Pfändungssichere Prepaid Kreditkarten“ haben wir neben der recht bekannten Karte von Neteller sowie der Money2Go Card (Novum Bank) auch die VIABUY Prepaidkarte empfohlen. Eine Karte, die wir selbst nun einen längeren Zeitraum getestet und für wirklich gut befunden haben. Die Meinung, dass diese Karte eine der besten Prepaid Kreditkarten auf dem hiesigen Markt ist, lässt sich auch in den zahlreichen Beiträgen auf, zum Thema „PrePaid Kreditkarten“ spezialisierten Blogs und Portalen wiederfinden. Kaum jemand der diese VIABUY Karte  NICHT empfiehlt. Schließlich ist sie bereits seit Jahren auf dem Markt, was durchaus nicht selbstverständlich ist wenn wir uns an die Medius Card und aktuell an das Thema Kalixa Card erinnern. Nun gibt es eine nicht unbedeutende „Weiterentwicklung“ bei dieser Prepaid-Karte und die hat es in sich, denn sie macht die Karte „fast“ zu einem vollwertigen Girokonto.

Überweisungsprozess auf die VIABUY Karte war fehlerbehaftet

Bis dato zeichnet sich die Karte im Vergleich zu den allermeisten Karten der Mitbewerber auch dadurch aus, dass Sie die Möglichkeit bietet, Überweisungen von Dritten anzunehmen und ebenso Überweisungen zu Gunsten Dritter auszuführen. Klingt gut, ist gut, hat(te) aber eben auch einen nicht ganz unwichtigen Haken! Denn alle getätigten Einzahlungen auf die VIABUY Karte gingen zuallererst einmal auf ein sogenanntes Sammelkonto. Von dort wurde dann das eingezahlte Geld über die Ermittlung des jeweiligen Verwendungszwecks dem eigentlichen bestimmten Kartenkonto zugewiesen. Ein durchaus heikler Prozess und nicht selten extrem fehlerbehaftet. Denn wurde seitens des Absenders der Einzahlung beziehungsweise Überweisung kein oder ein falscher Verwendungszweck angegeben, führte dies in Anbetracht des Prozesses zu entsprechenden Verzögerungen und Komplikationen. Nicht selten kam es somit vor, das Nutzer der Karte sich in einem solchen Fall – um die getätigte Überweisung wissend – entsprechende Gedanken über den Verbleich des Geldes machten beziehungsweise sehr lange auf die Buchung des Betrages warteten. Die Folge waren entsprechende Auseinandersetzungen mit dem VIABUY Support und dem generellen „Anzweifeln“ einer Seriosität des Anbieters. Nun gut es Unternehmen, die lassen einen solchen Prozess, ob aller bekannten Schwierigkeiten einfach weiterlaufen oder eben Unternehmen, die gemäß dem Motto „Problem erkannt, Problem gebannt!“ agieren. Die Betreiber der VIABUY Prepaidkarte gehören klar zu den Letzteren.

VIABUY Prepaidkarte

Die Lösung: VIABUY Prepaidkarte mit eigener IBAN

Und so kommt es nun wie es auch eigentlich sein sollte: Jede VIABUY Prepaid Mastercard hat jetzt eine eigene IBAN, was somit dem Ende des bis dato genutzten Sammelkontos gleichkommt.  Das bedeutet im Klartext. Soll von „aussen“ ein entsprechender Betrag auf die VIABUY Prepaidkarte überwiesen werden, so erfolgt dies nun unter der Verwendung der zur Karte gehörenden IBAN und nicht wie bisher mit irgendwelchen fehlerbehafteten Angaben im Verwendungszweck. Die bis dato also größte Fehlerquelle bei den Überweisungen ist damit eliminiert. Somit hat sich die Karte objektiv betrachtet eindeutig in Richtung vollwertiges Girokonto aus dem Ausland entwickelt. Schufafrei und weitestgehend pfändungssicher (sofern man hierauf keine Gelder aus „offizieller Staatskasse“ transferieren lässt). Im Grund also genau das, wonach viele Menschen mit entsprechenden SCHUFA – Problemen im Internet immer wieder suchen.

Haken an der Sache? Ja – wenn auch nur einen „Kleinen“

Bei allen positiven Merkmalen der VIABUY Prepaid Mastercard, hat auch diese Karte einen Haken, der allerdings die generelle „Leistungsfähigkeit“ nicht wirklich einschränkt. Denn leider ist es immer noch so, dass Zahlungen von Dritten, die erstmalig Zahlungen auf das VIABUY Konto einzahlen, 14 Tage geblockt werden. Was auf den ersten Blick unverständlich erscheint, hat aber einen durchaus nachvollziehbaren Grund. Der liegt in den auch für diese Karte geltenden gesetzlichen Regelungen zur Vermeidung von Geldwäsche und Missbrauch des Kartenkontos für betrügerische Zwecke. Sollten also Einzahlungen von außen durch Personen, welche bis dato bei VIABUY in Zusammenhang mit dem Kartenkonto unbekannt sind, getätigt werden, so gilt es diese 14 Tage einzukalkulieren. Wir ein betrag dringend benötigt, so sind hier die alternativen Einzahlungsmethoden der VIABUY Prepaidkarte eindeutig vorzuziehen.

Unser Fazit

Der bereits von uns kommunizierte positive Eindruck in Kombination mit unserer Nutzungserfahrung wird erneut bestätigt! Wer nun also eine hochgeprägte Karte mit Kontofunktion sucht, für den führt nicht wirklich ein Weg der an der VIABUY Prepaidkarte vorbei. Schon gar nicht, wenn zudem ein „Design-Anspruch“ in Richtung „goldene oder schwarze“ Kreditkarte geht. Und zwar ohne den berühmt-berüchtigten „Debit“ oder „Electronic Use only“ Vermerk auf der Karte.

Wer dennoch eher zu den Karten von Neteller, Skrill oder eben auch Money2Go Card tendiert, dem sei nochmals an dieser Stelle gesagt: Auf diesen Karten ist kein Empfang von Zahlungen Dritter möglich! Klare Punktsieg als für die VIABUY Prepaidkarte!

Hier gehts zur VIABUY Webseite >> VIABUY

2 Gedanken zu “VIABUY Prepaidkarte jetzt mit eigener IBAN *Empfehlung*

  1. Hallo, heißt das wenn das kein Guthaben drauf ist kann man nicht einkaufen? Man kriegt mit dieser Karte also auch keinen Kredit? MFG Mashollaj

    • Hallo, da es sich wie im Artikel beschrieben um eine Prepaid Kreditkarte handelt, kann diese Kreditkarte also auch nur dann genutzt werden, wenn ein entsprechendes Guthaben geladen wurde. Ein Kreditrahmen ist mit dieser Karte nicht verbunden und auch nicht möglich. Gruss von der Redaktion

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen